Druckansicht der Internetadresse:

BAYSPO – BAYREUTHER ZENTRUM FÜR SPORTWISSENSCHAFT

Sportökologie – Professor Dr. Manuel Steinbauer

Seite drucken

News

zur Übersicht


Kaiserwetter und Karstformationen: Skitourengehen der Uni Bayreuth

30.03.2022

Für die Busanreise haben wir uns am Montag in der morgendlichen Dämmerung an der Uni in Bayreuth getroffen. Zunächst noch etwas verschlafen, aber mit nahendem Ziel zunehmend ausgelassener, erreichten wir das Kleinwalsertal am Mittag, mit strahlend blauem Himmel. Nachdem wir unsere schönen und gut gelegenen Wohnungen bezogen haben, ging es schon los auf die Pisten am Fuße des Hohen Ifen.

Zunächst wurde noch alpin Ski gefahren, um sicher zu stellen, dass nicht nur alle den Berg hinauf, sondern vor allem auch wieder herunterkommen würden. Nachdem am ersten Tag die Abfahrtstauglichkeit abseits der Piste sichergestellt wurde, hieß es am zweiten Morgen schon gleich „Felle anschnallen“. Neben den Aufstiegstechniken haben Vroni und Philipp uns die unter dem Semester gelernte Theorie praktisch am Berg nähergebracht. Neben der Benutzung von guten Outdoornavigationsapps (die schwerer sein kann, als man sich das im ersten Moment vorstellt), wurde der Gebrauch von Kompass und Karte gelehrt. Abgerundet wurde das ganze durch topo- und geografische Randinformationen über Berge, Tiere und Pflanzen. Ziel war es, für die Prüfung am Ende der Woche gewappnet zu sein, bei der eine Skitour selbst geführt und Entscheidungen für die ganze Gruppe getroffen werden sollten.

Im Verlauf der Woche wurden verschiedene Gipfel und Grade, u.a. der Gamsfuß (2170m) und die Walser Hammerspitze (1991m) bestiegen. Außerdem haben Lawinennotfallübungen auf den Ernstfall und den Einsatz von LVS und Sonde vorbereitet. In den Abendstunden wurden kulinarische Spezialitäten, deren Bandbreite sich von Tiroler Klößen über schwäbische Maultaschen bis hin zu Chili sin carne erstreckte, in Handarbeit zubereitet. Neben Tourenplanungen gab es nach dem aktiven Teil auch Raum für gesellige Runden, Spaziergänge und Krafttraining für diejenigen, die sich tagsüber noch nicht auspowern konnten.

Abschließend lässt sich sagen, dass das Skibergsteigen ein abwechslungsreicher und einzigartiger Sport ist, der wie kein anderer Natur und Sport verbindet. Vielen Dank an Phillipp und Vroni für die abenteuerlich schöne Woche!

Ein Erfahrungsbericht von Timo Schäfer, stellvertretend für den Kurs Skibergsteigen WS 21/22
Facebook Twitter Youtube-Kanal Instagram Blog UBT-A Kontakt